Die Mitgliederversammlung der Stadtrandsiedlung Kappgraben e. V. fand am 24. Juni von 16 Uhr bis 16:45 Uhr statt. Zu Beginn wurde in einer Schweigeminute der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht.

Anschließend legte der Vorsitzende Rainer Neumann im Namen des Vorstandes umfassend Rechenschaft ab und berichtete noch einmal detailliert von den wichtigsten Ereignissen im letzten Jahr. So konnte ein sehr gutes Résumé über die vielen erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen des vergangenen Jahres gezogen werden. Der Vorstand berichtete ebenfalls von den zahlreichen Treffen mit Amts- und Mandatsträgern verschiedener Parteien und den besprochenen Themen sowie gemeinsam Erreichtem. Darüber hinaus konnten auch und gerade durch die engagierte ehrenamtliche Arbeit der Vereinshausbetreiber im Vereinhaus viele Ziele umgesetzt werden. So wurde der Lagerraum und die Hauselektrik vollständig erneuert. Im Juli soll dann noch ein neuer Fußboden gelegt werden. Insgesamt konnte der Vorstand auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken, machte aber deutlich bei allen Erfolgen auf die engagierte Unterstützung der Mitglieder angewiesen zu sein.

Schatzmeister Wolfgang Jeschke legte über die Finanzsituation des Vereins Rechenschaft ab. Die Revisionskommission bestätigte die ordnungsgemäße Buchführung, sodass im Anschluss der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Nachfolgend wurde Kerstin Möckel einstimmig zur Vorsitzenden der Revisionskommission nachgewählt. Sie wird in Zukunft die Revisionskommission leiten und die ordnungsgemäße Buchführung des Vorstandes, einschließlich der Vereinshausbetreiber, überprüfen.

Abschließend wurde noch einmal die ehrenamtliche und engagierte Arbeit der Vereinshausbetreiber sowie ihre Erfolge detailliert dargestellt. Der Vorstand dankte ihnen sowie weiteren außerordentlich engagierten Mitgliedern im Namen des gesamten Vereins.

Das Protokoll der Mitgliederversammlung kann von Mitgliedern auf Anfrage beim Vorstand eingesehen werden.