Am Samstag den 28. März traf sich der Vorstand der Stadtrandsiedlung Kappgraben e. V. mit dem Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und Sprecher für Kinder- und Jugendhilfe der SPD Fraktion in der BVV Pankow Thomas Bohla, in Begleitung vom Wahlkreisabgeordneten Rainer-Michael Lehmann und dem Vorsitzenden der SPD Karow-Buch Carsten Reichert zu einem Ortstermin in der Siedlung.

Dem Treffen war ein Gespräch beim Neujahrsempfang der SPD Pankow, zu dem der Vorstand eingeladen war, vorrausgegangen. Nach der Schilderung des Zustandes des abgebauten Spielplatzes im Arboretum und des Arboretums selbst, sicherte Thomas Bohla zu, den Vorstand über etwaige Planungsvorhaben zu informieren und den Ort zu besuchen.

Gemeinsam wurden bei einem Spaziergang unter anderen das Arboretum, der Pariser im Siedlungsring und die Situation an der Bucher Chaussee besichtigt. Dabei und beim anschließenden Gespräch im Vereinshaus wurden die Situation und mögliche Zukunftsperspektiven des ehemaligen Spielplatzes im Arboretum und der Grünflächen allgemein besprochen. Es wurde nun verabredet weiterhin in Kontakt zu bleiben und die Thematik zu verfolgen.

Die Stadtrandsiedlung Kappgraben e. V. ist ein unparteiischer Verein und vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber allen Parteien. An Kontakt und Kooperation gemäß unserer Interessen mit anderen demokratischen Parteien sind wir stets interessiert.