Am Donnerstag, den 25. Januar 2024 fand – nach vielen Jahren wieder – der Neujahrsempfang der Pankower Vereine in der Wabe in der Danziger Straße 101 statt. Eingeladen hatte ein Bündnis von Vereinen aus dem Bezirk, dem wir als Verein Stadtrandsiedlung Kappgraben e. V. angehören. Bei dieser Veranstaltung konnten sich die vielen verschiedenen Vereine kennenlernen und somit untereinander besser vernetzen. Musikalisch umrahmt wurde unser Treffen von den „Jazz Potatos“, und es gab ein leckeres Buffet mit einer Auswahl an Fingerfood. An diesen Abend waren auch Gespräche mit Pankower Abgeordneten, Vertretern der demokratischen Parteien und dem Bezirksamt möglich. Es war wieder ein sehr netter, gesprächsreicher und interessanter Abend. Unser Fazit des Abends war, dass wir Vereine uns mehr zusammenschließen müssen um gemeinsam für unsere Interessen und bei Problemen gegenüber dem Bezirk Pankow aufzutreten. Die nächste Veranstaltung der Pankower Vereine ist dann das Sommerfest.

Am Donnerstag, den 25. Januar veranstaltet ein Zusammenschluss von Pankower Vereinen einen Neujahrsempfang in der Wabe in der Danziger Straße 101. Als Stradtrandsiedlung Kappgraben e. V. gehören wir diesem Verbund an und sind Ko-Ausrichter dieser Veranstaltung. Ziel ist es, Aufmerksamkeit auf die Leistung, Belange und Probleme der zivilgesellschaftlichen Vereine in Pankow zu legen und insbesondere in einen Austausch mit Vertretern aus Verwaltung und Politik zu treten. Interessierte können eine Eintrittskarte für 20€ pro Person vorab bis zum 12. Januar 2024 per E-Mail unter verein@fuerpankow.de erwerben oder diese spontan am Einlass erstehen. Der Abend wird musikalisch begleitet und Gäste erwartet ein Buffet.

Liebe Pankower und Gäste,

Im Herzen des Bezirkes Pankow – im Innenhof des Rathauses Pankow – Breite Str. 24A-26, 13187 Berlin (Zugang über Neue Schönholzer Str.) wird unser diesjähriges Sommerfest am Freitag, 2. Juni 2023 um 18:00 Uhr, (Einlass ab 17:30) gefeiert.

Wir freuen uns auf bekannte und neue Gesichter und viele großartige Gespräche rund um unseren Bezirk. Catering „Aus Leidenschaft“ versorgt uns mit leckeren Häppchen, für Musik und Unterhaltung ist auch gesorgt. Es gilt sich weiter zu vernetzen, zusammen zu wachsen und gemeinschaftlich das bürgerliche Engagement hochzuhalten. So können wir gemeinsam für Pankow und seine Menschen wirken.

Anmeldung bzw. Anfragen dazu bitte an – verein@fuerpankow.de

Kosten 15,00 € – Bezahlung am Tag selbst auch noch vor Ort möglich

Wir sind:
FÜR PANKOW e.V.; Unternehmerinnen plus e.V., Freundeskreis der Chronik Pankow, Förderverein Schloss SCHÖNHAUSEN, Weissenseer Heimatfreunde, Bürgerverein Dorf Blankenfelde, Bürgerverein Dorf Rosenthal, Kolbergs e.V.; Bürgerparkverein, Phönix Förderkreis Kultur im Kiez, Tourismusverein Berlin Pankow, Kulturforum Nordost, Stadtrandsiedlung Kappgraben, SprachCafé Polnisch mit Unterstützung des THW und der Feuerwehr

Am Mittwochabend, den 7. Dezember 2022 waren wir zum Jahresempfang der SPD Pankow im Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel in Weißensee eingeladen. Begrüßt wurden die Anwesenden von den Vorsitzenden der SPD Pankow, Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung und Bürgerdienste Rona Tietje und dem Präsidenten des Berliner Abgeordnetenhauses Dennis Buchner. Anschließend wurde der Ella-Kay-Preis der SPD Pankow durch den Abgeordneten und Parlamentarischen Geschäftsführer seiner Fraktion, Torsten Schneider, an ein ehrenamtliches Projekt zur Unterstützung Ukrainischer Flüchtlinge verliehen. Im Laufe des Abends hatten wir so die Gelegenheit mit Vertretern der SPD auch über die Belange unseres Vereins zu sprechen. So tauschten wir uns mit Rona Tietje, Thomas Bohla und dem örtlichen Kandidaten Willi Franke aus.

Am Dienstag, den 13. September 2022 waren wir zu Gast beim Sommerfest unseres Dachverbandes, dem Verband Deutscher Grundstücknutzer e.V. (VDGN). Ins Schloss Biesdorf waren dabei neben anderen Mitgliedsvereinen auch Vertreter aus Politik und Verwaltung geladen. So gab es eine Begrüßungsrede vom Berliner Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel. Für uns war diese Veranstaltung eine gute Gelegenheit uns mit anderen Vereinen aber auch mit Politikern über die Herausforderung des Vereinslebens auszutauschen.