Am Freitagabend war der Verein bereits zum zweiten Mal zu Gast beim Neujahrsempfang der SPD Pankow im Rathaus Pankow. Bereits im vergangenem Jahr hat der Vorstand am Neujahrsempfang teilgenommen und sich wenige Wochen später mit dem Kommunalpolitiker Thomas Bohla zu einem Ortstermin in unserer Siedlung getroffen.

Aus diesem Besuch ist ein Antrag entstanden, der am 27. Januar aufgrund des Einsatzes von Thomas Bohla und seiner Fraktion endgültig von der BVV Pankow einstimmig beschlossen wurde. Ziel des Antrages ist es, dass im Arboretum unserer Siedlung ein Generationenspielplatz entsteht, der für Menschen jeden Alters nutzbar ist. Ein erster Erfolg ist bereits, dass das Arboretum nun wieder regelmäßig gemäht und die Mülleimer geleert werden.

Auch beim diesjährigen Neujahrsempfang hat der Vorstand wieder viele interessante Gespräche geführt und Kontakt zu anderen Politikern und lokalen Akteuren geknüpft.

Die Stadtrandsiedlung Kappgraben e. V. ist ein unparteiischer Verein und vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber allen Parteien. An Kontakt und Kooperation gemäß unserer Interessen mit anderen demokratischen Parteien sind wir stets interessiert.